Zum 75. Geburtstag Tremezza von Brentanos ist im Käthe Kollwitz Museum in Köln eine Ausstellung mit Selbstbildnissen der renommierten Künstlerin zu sehen.

Wie kaum eine andere Künstlerin der Gegenwart hat Tremezza von Brentano ein malerisches OEuvre erschaffen, das von einer intensiven Auseinandersetzung mit der Kunstgeschichte ebenso wie von aktuellen Bildern aus den Medien inspiriert ist. Vor allem in ihren Selbstbildnissen wird ihr ungebrochenes Interesse an den Themen unserer Zeit auf sehr persönliche Weise sichtbar. Anlässlich ihres 75. Geburtstages widmet das Käthe Kollwitz Museum Köln Tremezza von Brentano eine Retrospektive mit Werken aus den 1970er Jahren bis heute.

Tremezza von Brentano, 1942 in Innsbruck geboren, zählt zu den bedeutenden realistisch malenden Künstlerinnen in Deutschland. Bald nach ihrem Studium in Mannheim, Stuttgart und in den US-Städten Austin und Seattle wendet sie sich von der damals vorherrschenden abstrakten Malerei ab und entwickelt – ab 1972 auch in ihrem Atelier in Köln – einen eigenen, figurativen Stil. Ihre kantige, bisweilen herbe Malweise wird schnell zum unverwechselbaren Ausdruck ihrer Bildsprache. Bis heute entwirft die Künstlerin kompromisslos und präzise Menschenbilder in sachlich-kühnen Konturlinien und mit kräftiger, expressiver Farbigkeit.

Tremezza von Brentano hat der Wilhelm Salber Gesellschaft eine Reihe von Katalogen und Büchern gestiftet, in denen Beiträge von Wilhelm Salber zu ihrer Kunst veröffentlicht sind. Die Gesellschaft möchte ihr herzlich zum 75. gratulieren.

Selbstbildnisse – Tremezza von Brentano zum 75. Geburtstag
25.12.17 – 25.02.18
Käthe Kollwitz Museum Köln

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag  10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag 11:00 bis 18:00 Uhr

Käthe Kollwitz Museum Köln
Neumarkt 18-24
4. OG Neumarkt Passage
50667 Köln
Tel: 0221 227 2899