Warum die Einordnung der Psychotherapie als Krankenbehandlung in die Irre führt

Das Buch „Die gefesselte Psychotherapie“ enthält die Summe der Erfahrungen eines engagierten Psychotherapeutenlebens. Hochaktuell wird hier auseinandergelegt, warum die gegenwärtige Einbettung der Psychotherapie in den Medizinbetrieb die freie Entfaltung der Psychotherapie und ihrer Wirkungsmöglichkeiten behindert.

Abenteuer Psychotherapie

Für alle, die sich auf das „Abenteuer Psychotherapie“ einlassen wollen – gleich ob als Patient, als Student oder als Therapeut – ist dieses Buch ein Leitfaden, der sich wohltuend von Psychotherapie-Ratgebern gutmeinender Couleur unterscheidet, weil hier keine Ratschläge gegeben werden, sondern Einblicke, wie Psychotherapie funktioniert und welche Funktion ihr in der Gesellschaft zugebilligt wird. Es sind letztlich die Beteiligten selbst, die entscheiden, ob in einer Psychotherapie eine „psychische Krankheit“ behandelt werden soll, oder ob es ein Prozess ist, in dem die Probleme eines Menschen (einer Gruppe oder einer Institution) zur Sprache kommen können.

Rainer Mannheim-Rouzeaud
Die gefesselte Psychotherapie
92 Seiten kart., ISBN 978-3-416-04012-9
Bouvier Verlag
€ 14.80