Ab dem 10. September 2018 bietet die Wilhelm Salber Gesellschaft ein Forum für einen kontinuierlichen, fachlichen Austausch an:
Gespräche in der Wilhelm Salber Bibliothek

Die Veranstaltung findet an jedem zweiten Montagabend im Monat um 20.15 Uhr statt. Ausnahmen sind Feiertage und Schulferienzeiten.
Der Abend beginnt mit einem Vortrag. Darauf folgt ein Gespräch der Anwesenden mit der / dem Vortragenden. Gegen 22 Uhr geht die Veranstaltung in der Regel zuende.

Für die Termine des ersten halben Jahres sind folgende Vorträge angesetzt:

10. September 2018: Ihr werdet sein wie Gott – Gegenwartskultur und Mythos (D. Salber)
08. Oktober 2018: Erich Rothacker – Wilhelm Salber. „Was du ererbst von deinen Vätern…“ (W. Pohlmann)
12. November 2018: Mit Kind und Kegel – Patchworkfamilien in der Krise (G. Bliersbach)
10. Dezember 2018: Märchenhafte Social-Media (B. Zwingmann)
14. Januar 2019: Vollständige und unvollständige Märchen (W. Domke)
11. Februar 2019: Deutschland auf der Couch – Eine Gesellschaft zwischen Allmacht, Ohnmacht und Wut (S. Grünewald)
11. März 2019: Mutterschaft als Projekt (S. Wiesmann)
08. April 2019: Interkulturelle Psychotherapie (D. Baspinar)

Ort der Veranstaltung: Wilhelm Salber Bibliothek in der Psychotherapeutischen Praxis Blothner, Mathar, Schmidt, Werth in der Zülpicher Straße 83, 50937 Köln. Telefon: 0221 420 1138. Die Praxis befindet sich an der Haltestelle „Universität“ der KVB-Linie 9. Beginn jeweils 20:15 Uhr.