Vom 17. Mai bis zum 15. September 2019 zeigt die Bundeskunsthalle in Bonn eine Ausstellung zu Johann Wolfgang Goethe. Auf dem Dach des Veranstaltungsortes kann man vom 13. April bis zum 15. September durch "Goethes Gärten" streifen.

Die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren veranschaulicht sein Werk und seine Biografie im Horizont der frühen Moderne sowie die einzigartige Rezeptionsgeschichte seines Wirkens. Neben Malerei, Skulptur, Grafik und Fotografie werden auch Theater, Film und Musik eine wichtige Rolle spielen. Die groß angelegte Schau versammelt ca. 250 Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen weltweit. Mit Werken von Caspar David Friedrich, Auguste Rodin, William Turner und Angelika Kauffmann über Piet Mondrian und Paul Klee bis hin zu Cy Twombly, Andy Warhol, Barbara Klemm und Ólafur Elíasson reicht die Perspektive der Ausstellung vom späten 18./frühen 19. Jahrhundert bis in unsere heutige Zeit. Die wechselvolle Rezeptionsgeschichte seines Werks wie auch seiner Person bildet einen wichtigen Ausgangspunkt für Fragen nach der Aktualität Goethes, der diese Ausstellung nachgeht.

«Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.»

Goethes Gärten auf dem Dach der Bundeskunsthalle spiegeln das lebenslange Interesse des Dichters für Gärten, Natur und Botanik. Der Dachgarten begleitet die große Ausstellung Goethe – Verwandlung der Welt, die ab dem 17. Mai zu sehen ist. Sie wurde von der Bundeskunsthalle und der Klassik Stiftung Weimar entwickelt. Die eigens für Bonn entwickelte Dachgarten-Landschaft vereint die zentralen Motive aus den beiden Gärten des Weimarer Dichters: den Garten am Stern neben seinem berühmten Gartenhaus, das ihm zunächst auch als Wohnsitz diente, und den Hausgarten am Weimarer Frauenplan, seinem repräsentativen Anwesen im Zentrum der Stadt.

«Das Äußere einer Pflanze ist nur die Hälfte ihrer Wirklichkeit.»

Eintrittspreise:
Nur Besuch Goethes Gärten: 5 €/ermäßigt 3,50 € (bis 16. Mai)
Kombiticket für Ausstellung Goethe und Goethes Gärten: 14 €/ermäßigt 9 € (ab 17. Mai)
(Kassenpreise der Bundeskunsthalle)
Freitags freier Eintritt für Schulklassen
Happy-Hour-Ticket: 7 € für alle Ausstellungen (jeweils 2 Std. vor Schließung, nur für Individualbesucher).
Es werden auch Kombikarten zum Besuch aller zeitgleich in der Bundeskunsthalle stattfindenden Ausstellungen angeboten.
Weitere Informationen zu den Eintrittspreisen