Im BELTZ Verlag ist von Birgit Langebartels das Buch "Leben im Leerlauf - Die verborgene Logik der Depression verstehen. Wege aus der Ohnmacht" erschienen.  Die Autorin ist Leiterin Kids & Family Research am rheingold-Institut, Köln.

Birgit Langebartels (Foto BELTZ Verlag)

Über fünf Millionen Menschen leiden in Deutschland an einer Depression. Wer die Logik hinter der Erkrankung verstehen will, muss sie von innen betrachten und gleichzeitig unsere Gesellschaft kritisch hinterfragen, in der sie an Machbarkeitsansprüchen und Schnelligkeit ihren Nährboden findet.

Die Psychologin Birgit Langebartels vollzieht anhand zahlreicher Tiefeninterviews nach, wie Betroffene ihre Depression erleben und macht die sechs Schritte transparent, die zum psychischen Leiden führen. Sie zeigt Wege auf, um die Psycho-Logik der Depression zu durch-brechen – für Betroffene, aber auch für die Gesellschaft, die dringend etwas ändern muss.

Das Buch (240 Seiten) ist für € 18,95 im Buchhandel erhältlich. Über diesen Link kommen Sie direkt zum Verlag.