Veranstaltungs-Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Über die filmische Kunst des Seelischen – Alfred Hitchcock als Psychologe

14 Oktober, 19:00 - 20:00

Web-Vorlesung 3
Prof. Dr. Dirk Blothner

Krieg der (Stunden-)Welten

In Hitchcocks Filmen gibt es so gut wie keine Duelle oder Kampfszenen. Sie zeigen nur selten physische Gewalt. Dafür aber kann man in ihnen viele Beispiele unbemerkter, psychischer Gewalt beobachten. Sie kommt zustande, weil die seelischen Gestalten praktisch immer um ihr Überleben kämpfen. Haben Sie sich erst einmal gebildet, wollen sie nicht von anderen Gestalten gebrochen und einverleibt werden. So zeigen Hitchcocks Filme – freilich mit gutem Humor – oft einen Krieg der Stundenwelten. Sie übertragen das von Thomas Hobbes 1651 aufgestellte Prinzip des „homo homini lupus“ („Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf“) auf den menschlichen Alltag.

Ausschnitte aus voraussichtlich folgenden Filmen: Abwärts, Eine Dame verschwindet, Ich kämpfe um dich, Berüchtigt, Der Unsichtbare Dritte, Marnie

Weitere Termine jeweils Mittwoch 19:00 Uhr: 21.10.; 28.10.; 4.11. 2020.

Einwählen ab 18:30 Uhr  über diesen ZOOOM-Link:
https://us02web.zoom.us/j/85973757025?pwd=UXdaUitKbFg5MmJrQzNSY2dzcTM1QT09
Meeting-ID: 859 7375 7025
Kenncode: 429419

Einzelheiten

Datum:
14 Oktober
Zeit:
19:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Wilhelm Salber Gesellschaft
Telefon:
0221 420 1138
E-Mail:
info@psychologischemorphologie.de