Die Wilhelm Salber Gesellschaft (WSG)

Psychologische Morphologie ist eine Wissenschaft in Entwicklung - ein Konzept in dessen Mittelpunkt die Metamorphosen seelischer Gestalten stehen.

Die Wilhelm Salber Gesellschaft (WSG) ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der von Wilhelm Salber begründeten psychologischen Morphologie. Sie ist im Frühjahr 2017 aus der 1993 gegründeten Gesellschaft für Psychologische Morphologie (GPM) hervorgegangen und hat diese ersetzt. Die WSG ist ein Verband für alle Institutionen und Einzelpersonen, die in den Anwendungsgebieten der psychologischen Morphologie tätig sind.

Die WSG hat das Ziel, Wilhelm Salbers Arbeiten und seine psychologisch-wissenschaftliche Methode zu verbreiten. Sie will seinen einzigartigen Blick auf das menschliche Seelenleben, auf Kunst und Kultur lebendig halten, die Weiterentwicklung der Psychologischen Morphologie fördern und dem fachlichen Austausch zwischen Psychologen einen organisatorischen Rahmen bereitstellen. Zu diesem Zweck veranstaltet sie regelmäßig Tagungen, Seminare und Vorträge und unterstützt die Aus- und Weiterbildung in psychologischer Morphologie. Nicht zuletzt fördert sie diese Online-Plattform, auf der sich Psychologinnen und Psychologen über neue Entwicklungen und Ereignisse informieren und austauschen können.


Der Vorstand der WSG wird alle zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt.

1. Vorsitzender: Prof. Dr. Dirk Blothner
E-Mail: dirk@blothner.de

2. Stellvertreterin: Dipl.-Psych. Iris Blothner
E-Mail: iris@blothner.de

3. Kassenwart: Dipl.-Psych. Hubert Lieverscheidt
E-Mail: hubliev@gmail.com

Beisitzerin: Dr. phil. Dagmar Weber M.A., Dipl.-Psych.
E-Mail: Dr.phil.D.Weber-C@t-online.de

Nächste Vorstandswahl 2018

Die Aufnahme als Mitglied in die Wilhelm Salber Gesellschaft e.V. (WSG) setzt grundsätzlich den Nachweis einer wissenschaftlichen Qualifikation voraus oder besonderes Interesse an dieser neuen Art psychologischen Verstehens und Behandelns, kann in besonderen Fällen aber auch ohne sie erfolgen.

Studenten der Psychologie können als „Assoziierte Mitglieder“ aufgenommen werden und sind bis zum Abschluss ihres Studiums von der Beitragspflicht befreit.

Die Aufnahme als Mitglied in die Wilhelm Salber Gesellschaft erfolgt durch den Vorstand. Sie bedarf der Bestätigung durch die Mitgliederversammlung. Der Mitgliedsbeitrag beträgt zur Zeit 100,- Euro pro Jahr.

Zur Beantragung nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: