Veranstaltungs-Kalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jahrestagung der WSG in Berlin: Sinn – Bilder – Sinn

17 September - 18 September

Euro60,

Seelisches behandelt  Wirklichkeit in Bildern. Das ist ein Kernkonzept der Psychologischen Morphologie. Behandlung von Wirklichkeit in Bildern fängt bei den einfachen optischen Gestalten an. Sie organisiert die  Handlungseinheiten des Alltags, geht über die Seelenlandschaften von Lebensformen bis hin zu umfassenden Kulturbildungen.

Da mit Bildern eine Produktion von Sinn verbunden ist,  mutet es seltsam an, wenn heute  ein Verlust an Sinn beklagt wird. Wie kann sich das Seelische derart fremd werden, dass es in seinen Gestaltungen keinen Sinn  auszumachen vermag? Ja, sich selbst  als sinnlos erlebt?

Dieses eigentümliche Phänomen des Zusammenfallens und Auseinanderdriftens von Bild und Sinn möchte die Tagung der Wilhelm Salber Gesellschaft zum Thema machen. Wir wollen das “Sinn-Vakuum” unserer Zeit ebenso untersuchen wie psychologischen Grundlagen der Sinn-Bildung erarbeiten.

Für die Teilnehmer der Tagung in Berlin gilt aufgrund der Pandemie-Lage die “3G-Regelung”. Nachweise über vollständige Impfung, Genesung oder negatives Testergebnis werden beim Einlass abgefragt.

Für Kollegen, die an der Tagung nicht persönlich teilnehmen, besteht die Möglichkeit die Vorträge als Stream zu verfolgen. Um diese Möglichkeit nutzen zu können, wird gebeten sich anzumelden bei Frau Heyer E-Mail heyer@psychologischemorphologie.de. Die Gebühr für eine Online-Teilnahme an der Tagung beträgt € 20,-.

Programm

Freitag, der 17. September 2021

14:00  Begrüßung

14:15  Prof. Dr. Dirk Blothner
Aspekte des morphologischen Bild-Begriffs – und was die Bildung von Sinn damit zu tun hat

15:00  Prof. Dr. Björn Zwingmann
Besessenheit als Sinn-Suche im Un-Sinn

16:00  Pause

16:30  Dr. Wolfram Domke
Seelisches als sich selbst malendes Bild

17:30  Prof. Dr. Friedrich Heubach
Bilder…und sinnvoll von ihnen zu reden. Ein psychologischer Beitrag dazu.

19:00  Mitgliederversammlung der Wilhelm Salber Gesellschaft e.V.
(nur für Mitglieder)


Samstag, der 18. September 2021

Vortrag zur Eröffnung des Tages
10:00  Dipl.-Psychologe Jens Lönneker
Was zählt? Zum psychologischen Sinn von Werten und Wertediskussionen im wirtschaftlichen Umfeld heute

11:30  Beginn der Workshops
1. Dipl.-Psych. Uri Kuchinsky:
Impulsreferat und Workshop-Moderation über „The Message ist the Medium – Pandämonie“
Achtung: Der Workshop von Uri Kuchinsky findet nicht statt!

2. Dipl.-Psych. Susanne Wiesmann:
Impulsreferat und Workshop-Moderation über „Bilder von Bemutterung 2021“

3. Dipl.-Psych. Regina Stralka:
Moderation und Berichterstattung zum Workshop-Projekt über „Die Morphologische „Märchenreise“ eine Art Durchlauferhitzer zur Sinn-Bilder-Erkundung im Alltagsformat“

4. Prof. Dr. Andreas Marlovits:
Impulsvortrag und Workshopmoderation über „Bilder und Sinn-Stiftungen im und durch Sport“

5. Prof. Dr. Nikolas Westerhoff:
Impulsvortrag und Workshopmoderation über „Narrative – Stellenwert und Nutzung alter Texte und Lebensweisheiten in der Moderne“

13:00  Mittagspause

14:00  Plenum: Berichte aus den Workshops

15:30  Prof. Dr. Herbert Fitzek:
Schlussvortrag über “Blicke von Menschen auf Bilder”

16:00  Ende der Tagung

Zeichnung von Wilhelm Salber nach W. Hogarth “Die Zeit verraucht das Bild” in W. Salber (1993): Seelenrevolution.

Einzelheiten

Beginn:
17 September
Ende:
18 September
Eintritt:
Euro60,
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Wilhelm Salber Gesellschaft
Telefon:
0221 420 1138
E-Mail:
info@psychologischemorphologie.de

Veranstaltungsort

Businessschool Berlin
Calandrellistraße 1-9
Berlin, 12247
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
030 7668375100
Website:
http://www.businessschool-berlin.de/

Kalender präsentiert von Der Veranstaltungskalender